top of page
  • AutorenbildRonny Kazyska

DZ Hyp Neujahrsempfang 2024 in Frankfurt

Zuversicht im Fokus: Der finale DZ HYP Neujahrsempfang 2024 in Frankfurt


Nach Hamburg, München, Düsseldorf und Stuttgart fand diese Woche der fünfte und letzte Neujahrsempfang der Immobilienbank DZ HYP für das Jahr in Frankfurt am Main statt. Als Gast der vorherigen Empfänge in Hamburg und München war ich gespannt auf die Abschlussveranstaltung in der Mainmetropole, die im Gesellschaftshaus Palmengarten, einer Oase mitten in der Stadt, über die Bühne ging.


Das Programm begann mit einem herzlichen Empfang, gefolgt von Begrüßungsworten durch Paul Jörg Feldhoff von Feldhoff & Cie. GmbH, ULI Germany Local Chair Frankfurt und Stefan Schrader vom Vorstand der DZ HYP. Beide hoben die Bedeutung von Zuversicht und mutigem Handeln in diesen turbulenten Zeiten für die Immobilienbranche hervor.


Den inhaltlichen Höhepunkt des Abends setzte Prof. Dr. med. Volker Busch mit seinem Vortrag „Kopf hoch! Wie wir die Zukunft gestalten, wenn wir Zuversicht bewahren“. Als Facharzt für Neurologie sowie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universitätsklinik in Regensburg, teilte Prof. Busch seine Erkenntnisse über den Einfluss von Medien auf die öffentliche Stimmung, die weitverbreitete Neigung zum Pessimismus in Deutschland und die oft mangelnde Treffsicherheit von Prognosen. Sein Appell an einen „Possibilismus“, einer Haltung, die zwischen starkem Pessimismus und Optimismus balanciert, inspirierte die Teilnehmer. Die Denkweise ermutigt dazu, Möglichkeiten zu erkennen und zu nutzen.


Im Anschluss an den Impulsvortrag bot das Flying Buffet eine ideale Gelegenheit für die Teilnehmer aus der Immobilienbranche, sich in einem ungezwungenen Rahmen auszutauschen und die Themen des Abends weiter zu vertiefen. Es entstanden angeregte Gespräche, in denen Zuversicht und konstruktive Ideen im Vordergrund standen.


Der Frankfurter Empfang rundete die Reihe der Neujahrsempfänge der DZ HYP ab und hinterließ einen bleibenden Eindruck bezüglich der Bedeutung von Resilienz und proaktivem Handeln in der Immobilienwirtschaft. Es war ein Abend, der nicht nur durch seine hervorragenden Netzwerkmöglichkeiten, sondern auch durch seine zukunftsorientierten Denkanstöße überzeugte. Als Immobilienmakler und Sachverständiger für Immobilienbewertung (HypZert F) verließ ich voller Tatendrang den Palmengarten, gespannt auf die Möglichkeiten, die das Jahr 2024 für uns bereithält.


Ronny Kazyska u. Stefan Schrader (DZ Hyp)
Ronny Kazyska u. Prof. Dr. med. Volker Busch





130 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page